10/2014

Nachrichtenkonferenz: Open-Data und investigativer Journalismus – Ergebnisse einer explorativen Befragung im deutsprachigen Raum


Open-Data-Initiativen öffentlicher Einrichtungen verbreiten sich weltweit rasant. Als Treiber für den Drang nach mehr Transparenz und Offenheit wirken dabei einerseits wirtschaftspolitische, andererseits demokratietheoretische Potentiale. Mein Kollege Dr. Christian Herzog und ich haben auf der Konferenz: „Neueste Nachrichten. Journalismus in der digitalen Medienkultur“ die Ergebnisse einer explorativen Befragung vorgestellt. Die anonymisierten Rohdaten der Befragung können auf zenodo.org heruntergeladen werden.

Medien und Verlage,Publikationen,Open Government (Data),Journalismus,Event
Diesen Beitrag teilen:
  • facebook
  • twitter
  • gplus

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kommentar